Charismatische "Lehre"

Johannes 4,1 – Prüft die Geister - Geliebte, glaubt nicht jedem Geist, sondern prüft die Geister, ob sie aus Gott sind! Denn viele falsche Propheten sind in die Welt hinausgegangen (1. Johannes 4,1-6) – Prüft dokimazete (prüfen) dokimadso [δοκιμάζετε] (Prüfung, Vorgang) – ein Vorgang aus der Metallkunde um die Reinheit des Metalls zu prüfen. Prüft den Geist ob er menschlich/irdisch/satanisch/teuflisch ist oder himmlisch (1. Thessalonicher 5,21-22 - 21prüft aber alles, das Gute haltet fest! 22Von aller Art des Bösen haltet euch fern!).

Korinther 10,3-5 – Satanische Gemeinden - 3Denn obwohl wir im Fleisch wandeln, kämpfen wir nicht nach dem Fleisch; 4denn die Waffen unseres Kampfes sind nicht fleischlich, sondern mächtig für Gott zur Zerstörung von Festungen (Religionsgemeinschaften; Architekt: Satan – Vater der Lügen, der Verführer, der getarnte Engel des Lichts); so zerstören wir überspitzte Gedankengebäude 5 und jede Höhe, die sich gegen die Erkenntnis Gottes erhebt (Falsche Lehre, falsche Auslegung, irreführende Exegese, gefährliche Praktiken), und nehmen jeden Gedanken gefangen unter den Gehorsam Christi

Sei wie ein edler Beröaner – Apg 17,11 - Diese aber waren edler als die in Thessalonich; sie nahmen mit aller Bereitwilligkeit das Wort auf und untersuchten täglich die Schriften, ob dies sich so verhielt (Verharrt in der richtigen Lehre: Johannes 7,17; Römer 12,7; Titus 2,1; wenn nicht: 2. Johannes 1,10).

Johannes 7-11 – Warnung - 7Denn viele Verführer sind in die Welt hinausgegangen, die nicht Jesus Christus, im Fleisch gekommen, bekennen; dies ist der Verführer und der Antichrist. 8Seht auf euch selbst, damit ihr nicht verliert, was wir erarbeitet haben, sondern vollen Lohn empfangt! 9 Jeder, der weitergeht und nicht in der Lehre des Christus bleibt, hat Gott nicht; wer in der Lehre bleibt, der hat sowohl den Vater als auch den Sohn. 10 Wenn jemand zu euch kommt und diese Lehre nicht bringt, so nehmt ihn nicht ins Haus auf und grüßt ihn nicht! 11 Denn wer ihn grüßt, nimmt teil an seinen bösen Werken.

Johannes – Warnungen – Ermahnung in der Wahrheit zu wandeln.

Johannes 3,24 – Geist empfangen - Und wer seine Gebote hält, bleibt in ihm und er in ihm; und hieran erkennen wir, dass er in uns bleibt; durch den Geist, den er uns gegeben hat.

Johannes 4 Merkmale des Heiligen Geist/Gute Werke – Er produziert in uns das Verlangen nach Buße, Hass der Sünde, Verlangen der Errettung, Verlangen nach Vergebung, der Glaube an das Evangelium, der Glaube an die gesamte von Gott inspirierte heilige Schrift, die Liebe zum Herrn Jesus Christus, das Verlangen der Sklave des Herrn zu sein, die Freude an der Heiligen Schrift, ein Verlangen nach Gehorsam, Liebe zu anderen Gläubigen, ein Verlangen nach der Gemeinschaft, die Neigung zum Gebet, Warmherzigkeit, ein dankbares Herz und eine sich entwickelnde Ähnlichkeit zum Herrn Jesus Christus.

Charismatiker sind zu erkennen daran: Wenn Du an Ihnen Kritik übst, greifen Sie Dich an und verurteilen Dich nicht in Liebe zu handeln und nicht vom Heiligen Geist beseelt zu sein. Sie müssen wahre „Krieger des Herrn“ angreifen, damit sie „überleben“. Sie dienen Satan und Satan richtet sich immer gegen Gott und seine Gemeinde auf. Sie werden immer Gottes Diener als Feinde des Heiligen Geistes bezeichnen. DARAN erkennst Du einen Charismatiker.

Matthäus 7,15-23 - Bergpredigt: Falsche Propheten

Prüft die Geister: Du erkennst falsche Gemeinden schon an dem Punkt, das sie und ihre „Geister“ nicht geprüft werden möchten, obwohl wir im Evangelium zur Prüfung aufgefordert werden, damit wir im Wort des Herrn wandeln(1. Thessalonicher 5,21; 2. Timotheus 4,2; 2. Timotheus 3,16; Johannes 7,17; 1. Thessalonicher 5,11 – Sie handeln zu ihre eigene Nutzen und zum Nutzen des Satans: Kolosser 2,23; Jakobus 1,26).

Johannes 4,2 - Jeder Geist, der Jesus Christus, im Fleisch gekommen, bekennt, ist aus Gott – wer seine Lehre ablehnt, hat den Christus auch nicht erkannt und sich auch nicht zu ihm bekannt. Wer sich gegen das Wort auflehnt/es anfechtet, der hat den Christus und Gott nicht erkannt (2. Johannes 1,9 – in der Lehre bleiben; 1. Timotheus 6,3 – bleibt in der Lehre)

Philipper 2,7 – Leugnung des Herrn als Mensch - Aber er entäußerte sich und nahm Knechtsgestalt an, indem er den Menschen gleich geworden ist, und der Gestalt nach wie ein Mensch befunden

Die Verherrlichung des Geistes - das Überstellen des Geistes dem Herrn Jesus Christus. Wir haben die Herrlichkeit des Herrn Jesus Christus zu würdigen. Seine Herrlichkeit ist hervorzuheben und der Glaube an IHN. Die charismatische Bewegung stellt den Heiligen Geist über den Sohn Jesus Christus. Alle Göttlichkeit kommt aus dem Geist, daraus begründen sie auch ihr handeln. Sie leugnen damit den Herrn Jesus Christus und sprechen ihm seine Herrlichkeit ab. Sie suchen nach dem Geist, nicht nach dem Sohn und lehnen damit das vollbrachte Werk des Herrn Jesus Christus ab.

Der Herr Jesus Christus im Zentrum - Der Christus ist in der Schrift (Evangelium) im Zentrum, nicht der Heilige Geist und auch nicht der Vater. Sie verherrlichen den Geist und nicht den Christus, den Herrn Jesus Christus (Epheser 3,14ff).

- Behauptet eine Person vom Heiligen Geist eingenommen zu sein, so sehe ich eine Person die nicht erfüllt ist vom heiligen Geist (Geistestaufe; Johannes 16,7 – der Beistand – Christus schickt uns den Beistand/den Geist).

+ Behauptet eine Person den Christus erkannt zu haben, niemals müde zu werden zum Lernen, zu Lieben und hingerissen ist von seiner Herrlichkeit und seiner Lehre folgt, dann sehe ich eine Person die erfüllt ist vom heiligen Geist.

Judas 1, 3ff – Die Warnung vor gottlosen Irrlehrern (Judas 1,19 - Diese sind es, die Trennungen verursachen, irdisch gesinnte Menschen, die den Geist nicht haben) – Sie werden zur Rechenschaft gezogen werden, ihnen wird ein Gericht bereitet werden, aber nicht das Gericht für die Ekklesia des Herrn.

Das wahre Werk des Heiligen Geistes erhebt den Christus, seine Person als Mensch, seine Person als Gott, sein Werk, sein Evangelium. Der falsche Geist erhebt das Fleisch und verherrlicht den Heiligen Geist. Jene die nicht wandeln mit dem heiligen Geist haben die Gier in ihrer Weltlichkeit und ihrem Fleisch. Sie bieten das, was das Fleisch hören möchte, nicht der Geist (1. Johannes 4,5 – Sie sind aus der Welt, deswegen reden sie aus der Welt). Sie sprechen als weltliche Menschen zu weltlichen Menschen über weltliche Dinge – das hat Alles nichts mit dem Reich Gottes zu tun. Wir (Christen) aber – die wir in der Lehre des Christus sind, haben die Welt überwunden (Johannes 16,33; 1. Johannes 2,13; 1. Johannes 5,4).

Johannes 5,4 – Die Welt überwunden - Denn alles, was aus Gott geboren ist, überwindet die Welt; und dies ist der Sieg, der die Welt überwunden hat: unser Glaube.

Johannes 4,4-5 – Überwinden der falschen Lehrer - 4 Ihr seid aus Gott, Kinder, und habt sie überwunden, weil der, welcher in euch ist, größer ist als der, welcher in der Welt ist. 5Sie sind aus der Welt, deswegen reden sie aus dem Geist der Welt, und die Welt hört sie.

Petrus 1,12-21 - - Falsche Propheten

Petrus 2 – Satans Schergen - Das Gericht über die Irrlehrer 

1Thess 5,6 Also lasst uns nun nicht schlafen wie die Übrigen, sondern wachen und nüchtern sein! 1Thess 5,8 Wir aber, die dem Tag gehören, wollen nüchtern sein, bekleidet mit dem Brustpanzer des Glaubens und der Liebe und als Helm mit der Hoffnung des Heils. 2Tim 4,5 Du aber sei nüchtern in allem, ertrage Leid, tu das Werk eines Evangelisten, vollbringe deinen Dienst!